Neue Informationen zum Anytone D868UV

Seit gestern ist eine neue Firmware für das Anytone D868UV erhältlich. Es hat die Version 2.34. Den Link findet Ihr im Download Bereich. Was ist neu? Das Hintergrundbild ist wie beim Nachfolgemodell neu schwarz mit weisser Schrift. Sonst konnte noch nichts neues festgestellt werden.

Im Internet sind Anleitungen zu finden, wie man das Anytone D868UV umflashen kann. Danach hat man ein vollwertiges Anytone D878UV, welches auch die analoge APRS Aussendung auf 144.800 MHz. kann. Dazu muss das Gerät jedoch auseinander geschraubt werden. Zum Flashen ist ein spezielles Kabel notwendig. Anleitungen dazu sind im Internet zu finden. Ein Kollege von mir hat sein Gerät geflasht und es funktioniert nun tatsächlich wie das D878UV.

Das Flashen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Garantieleistung wird danach wahrscheinlich nicht mehr gelten.

Für die SWISS-ARTG
Michi HB3YZE

Neue DV4Mini Software in Arbeit

Da bereits Fragen und Informationen im Umlauf sind, informieren wir hier kurz aus erster Hand. Zur Zeit wird an einer neuen Software für den DV4Mini gearbeitet. Die Software ist noch im Beta-Test-Stadium. Sie ist aber über andere Kanäle schon öffentlich verbreitet worden, was zu Fragen führte. Auf unserer Homepage ist noch kein Download der Software geschaltet, da sie wie erwähnt noch im Beta-Status ist. Sobald die finale Version erstellst ist, werden wir den Link zur Software bekannt geben und informieren. Vorab aber einige Informationen.

Die neue DV4Mini Software wird im MMDVM-Protokoll laufen, genau wie ein DVMEGA, Jumbospot und die anderen Hotspots. Die bisherige DV4Mini Software wird dementsprechend angepasst und ist der bisherigen Software sehr ähnlich. Der Benützer wird sich sofort zurecht finden. Die neuen Funktionen werden wir im Detail erklären, wenn die Software veröffentlicht wird. Bis anhin konnte man nur über Reflektoren arbeiten. Inskünftig soll es möglich sein, wie beim DVMEGA und ähnlichen Hotspots, mit Sprechgruppen TGs zu arbeiten und sich auch mehrere TGs fix aufschalten zu können.

Wir bitten noch um Geduld. Der Programmierer ist mit viel Elan daran, den DV4Mini auf den aktuellen Stand zu bringen. Vielen Dank an dieser Stelle!!!

Wir informieren Euch, sobald die End-Version erhältlich ist.

Für die SWISS-ARTG
Michi HB3YZE

Peanut App Räume

Unter https://www.digitaleramateurfunk.net/peanut-app-raeume/ gibt es eine Übersicht der Peanut App Räume. Soweit wie ich es in Erfahrung bringen konnte, habe ich dazu geschrieben, wohin man allenfalls übertragen wird.

Viel Spass mit der „Erdnuss“.

Für die SWISS-ARTG
Michi HB3YZE

SWISS-ARTG Workshop “Übersicht über die digitalen Sprachbetriebsarten” – mit Michi HB3YZE

Der Workshop richtet sich an Funkamateurinnen und Funkamateure, welche sich einen Überblick über die 3 bekannten digitalen Sprachbetriebsarten in der Schweiz machen wollen. Interessant ist der Workshop sicher auch für diejenigen, welche bereits eine der Betriebsarten betreiben und sich über neue Entwicklungen informieren wollen. Vor Ort werden auch Funkgeräte und Hotspots ausgestellt. Fragen stellen und diskutieren ist erwünscht.

Details zur Veranstaltung

• Datum: Samstag, 9. März 2019
• Zeit: 10.30 Uhr bis ca. 16.00/16.30 Uhr
• Ort: Sportanlage bxa, Sitzungszimmer beim Restaurant, Grindelstrasse 20, 8303 Bassersdorf
• ÖV: NEU: Station Bassersdorf Sportanlage (Bus 765 und 766), Fussweg 50 m
• Auto: A51 Ausfahrt Kloten Süd, Hauptstrasse vom Flughafen Richtung Kloten – Bassersdorf, Parkplätze vorhanden

Programm

10:30 – 12:00 Uhr Vorstellung der 3 bekannten digitalen Sprachbetriebsarten

12:00 – 13:15 Uhr Mittagessen im bxa Restaurant „time out“ (auf eigene Kosten)

13:15 – 14.30 Uhr Fortsetzung Vorstellung der 3 bekannten digitalen Sprachbetriebsarten

14.45 – 16.30 Uhr Geräte Vorstellung, Hotspots Vorstellung, Diskussion

Leitung: Michi HB3YZE / OE8VIK
Kosten: Kollekte zur Deckung der Unkosten (Raummiete, etc.)
Anmeldung: per Email workshop@swiss-artg.ch
Teilnehmerzahl: Max. 20 Personen; Berücksichtigung nach Eingang der Anmeldungen

Telegram App Gruppen für D-STAR und Hamnet

Wir haben für die Schweiz Telegram App Gruppen eröffnet:

  • SWISS-ARTG D-STAR
  • SWISS-ARTG Hamnet

Wir laden alle interessierten OM aus aus der Schweiz ein, sich bei diesen Gruppen kostenlos anzumelden.

Die „Support“ Gruppen dienen dazu, wichtige Informationen und Neuigkeiten kurz mitzuteilen. Die Informationen kommen von unserem Team, sollen aber auch von Euch kommen!

Weitere Informationen sind hier zu finden.

73 Michi HB3YZE SWISS-ARTG

App Peanut für Android Geräte für D-STAR Betrieb

Seit dem 12. Januar 2019, ist es möglich, mit der App „Peanut“, welches für Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Android zur Verfügung steht, in der Schweiz beim D-STAR Netz teilzunehmen.

Mit der App ist es möglich, sich mit dem Reflektor XRF229 Modul D Schweiz zu verbinden.

Somit ist es möglich, mittels dieses App ohne D-STAR Funkgerät D-STAR Betrieb zu machen.

Informationen zum App „Peanut“ sind unter http://www.pa7lim.nl/peanut/ zu finden.

Zuerst ist unter http://www.pa7lim.nl/peanut-request/ eine Registratur mit Rufzeichen und Emailadresse zu tätigen, damit man einen Freischaltcode erhält. Die Installation ist sehr einfach. Die App via Play Store herunterladen und installieren. App öffnen Rufzeichen und Freischaltcode eingeben. Fertig. Der Rest ist selbst erklärend.

Das App wurde von David PA7LIM erstellt.

Weitere Erklärungen unter: https://www.digitaleramateurfunk.net/d-star-app-peanut-fuer-android/

73 Michi HB3YZE

UP4DAR HF Einheit Verkauf

Das UP4DAR Board wird leider nicht mehr produziert. Denis DL3OCK (Entwickler UP4DAR) noch einige RMU Funkeinheiten für das UP4DAR zu verkaufen. Das UP4DAR Board selbst 
ist wie erwähnt nicht mehr zu bekommen, aber eben die HF Einheit dazu. Wer noch so eine HF Einheit will, soll sich schnellstens mit Denis via Email denis.bederov(at)gmx.de 
in Verbindung setzen. Der Preis ist um die 100 Euro inkl. Versand nach OE. 

73 Michi HB3YZE

DV4Mini Zeitschlitz 1 Sprechgruppen

Seit gestern ist es jetzt auch möglich, mit einem DV4mini oder DV4AMBE in weitere Sprechgruppen des Zeitschlitzes 1 der IPSC2 Server zu sprechen: 
  
– TG6 … D-STAR Modul „A“ Österreich  
– TG7 … C4FM Raum YSF C4FM Austria 
– TG5 … NXDN Raum 20000 D-A-CH (NextEdge ist im bayrischen Raum auf einigen Umsetzern aufgeschaltet und in Österreich über alle am IPSC2 angeschlossenen Relais via Sprechgruppe TG5 Zeitschlitz 1 zu erreichen) 
– TG110 … damit kann jetzt auch zur Sprechgruppe TG110 Zeitschlitz 1 auf allen am IPSC2 Server angeschlossenen Relais und Hotspot gesprochen werden.   

Die Einstellung der Sprechgruppen des Zeitschlitzes 1 ist beim DV4mini Controlcenter nur wie folgt möglich: 

– Exporteinstellungen IPSC2-OE DMO auswählen 
– danach mit einem Reflektor (Nr. egal) auf TS2 verbinden 
– die Auswahl auf TS1 wechseln 
– eine Gruppe 5,6,7 oder 110 auswählen 
– nochmals den „Button“ verbinden drücken 

Danach ganz einfach mit der Sprechgruppe TG9 am Funkgerät auf der eingestellten Frequenz sprechen und hören. 

Die Funktion des DV4Mini ist somit erweitert worden, auch wenn es keine neue Software oder Firmware für den DV4Mini mehr geben wird. Das volle Programm ist jedoch nur mit einem aktuellen Hotspot, welcher das MMDVM Protokoll beherrscht, erhältlich. Dies wäre der DVMEGA, JumboSPOT, openSPOT, openSPOT2, Micro Repeater Platine, usw. Die besten Erfahrungen hat man jedoch mit dem DVMEGA gemacht. Dazu gibt es auf www.digitaleramateurfunk.net einige Anleitungen und Informationen.

 
Wer doch unbedingt noch einen DV4Mini will, findet sicher ab und zu einmal Angebote, wo DV4Minis, welche auf dem neusten Stand und in einwandfreien Zustand und neu sind, erhältlich sind. Ich habe auch schon einige weiter verkauft.
 
 
73 Michi HB3YZE

WIRES-X News

Wichtiger Hinweis: Update der WIRES-X PC-Software (V1.50)

Bitte beachten Sie, dass die neueste WiRES-X PC-Software (V1.50) zusammen mit einem Firmware-Update für den FT2DR / E auf unserer offiziellen Website veröffentlicht wurde.

Mit diesem Update kann der FT2DR / E als tragbare WiRES-X-Knotenstation mit den folgenden Firmware-Updates verwendet werden.

 WIRES-X PC-SOFTWARE (Ver.1.50)
http://www.yaesu.com/indexVS.cfm?cmd=DisplayProducts&ProdCatID=108&encProdID=1D23D01F7B34D76072988D9857AA1A7C&DivisionID=65&isArchived=0

 FT2D-FIRMWARE (MAIN Ver.3.10, DSP Ver.4.31, Sub Ver.2.01)
http://www.yaesu.com/indexVS.cfm?cmd=DisplayProducts&ProdCatID=249&encProdID=4A66D869E574453F343581B53E9FAB40&DivisionID=65&isArchived=0

Auch wenn Sie keinen Portable Digital Node einrichten möchten, wird dringend empfohlen, dass Sie Ihre WiRES-X PC-Software auf die neueste Version (V1.50) aktualisieren, da die neueste Version (V1.50) die Kompatibilität alle Funktionen zwischen den Knoten mit HRI-200 und den neuen tragbaren digitalen Knoten unterstützt, die mit dem FT2DR / E eingerichtet wurden. *

Die WiRES-X PC-Software (V1.50) enthält ausserdem die folgenden neuen Funktionen:

Sub – Subcode-Funktion: Wenn Sie in der WiRES-X-Software (unter den Transceiver-Einstellungen) DG-ID ’00’ wählen, können Sie einen Subcode von “00” bis “26” auswählen. Wenn DG-ID und Subcode auf „00“ eingestellt sind, gibt der Knoten digitale C4FM-Signale aller DG-ID-Nummern weiter. Wenn ein Subcode mit einem Wert von „01“ bis „26“ eingestellt ist, gibt der Knoten digitale C4FM-Signale mit dem übereinstimmenden Subcode weiter. Dadurch können mehrere offene Knoten (DG-ID ’00’) innerhalb desselben Kommunikationsbereichs arbeiten. Diese Funktion ist nützlich, um Interferenzen zwischen Knoten zu vermeiden.
Digital – Nur digitaler Raum: Auf Wunsch kann mit der WiRES-X PC SoftwareV1.50 ein digitaler Raum eingerichtet werden (Hinweis: Zum Erstellen eines Raums wird der HRI-200 benötigt.)

*Hinweis:
Um eine Portable Node Station mit dem FT2DR / E einzurichten, ist das Zubehörset SCU-39 WiRES-X-Verbindungskabel erforderlich.
Die SCU-39 wird in Kürze bei den Händlern erhältlich sein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Händler in Ihrer Nähe.

Mit der neuen Funktion Portable Digital Node können Benutzer direkt auf das WiRES-X-Netzwerk zugreifen, indem sie das über USB angeschlossene FT2DR / E mit den PTT-Funkgeräten und dem Mikrofon verwenden. Die Notwendigkeit eines zusätzlichen Funkgeräts, um mit einem Knotenfunkgerät zu kommunizieren, ist nicht länger erforderlich, um das WiRES-X-Netzwerk zu benützen. Das über USB angeschlossene FT2DR / E kann auch als Access Point für die HF-Kommunikation dienen.

Es stehen vier (4) verschiedene Betriebsarten zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung auf unserer offiziellen Website https://www.yaesu.com/jp/de/wires-x/node/index.php .

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir hoffen, dass Sie die WiRES-X-Kommunikation über viele Jahre genießen werden.

WIRES-X Kundendienstteam
USA- amateurtech@yaesu.com
EU- wire@yaesu.co.uk
Asien / Ozeanien- wire@yaesu.com